Es gibt kaum einen Ort, der mich so fasziniert, wie die kanarische Insel Gran Canaria. Die verschiedenen Klimazonen, traumhafte Strände und Buchten, malerische Dörfer sowie beeindruckende Berglandschaften sprechen für eine Vielfalt, die Gran Canaria zu einer besonderen Flitterwochen-Empfehlung macht. Ich war selbst schon öfter auf der traumhaften Insel und möchte euch meine Eindrücke nicht vorenthalten. So viel steht fest: Mit Gran Canaria als Reiseziel für die Flitterwochen macht man alles richtig!

Pico de las Nieves – höchster Berg

Eine Tour zum höchsten Berg Gran Canarias, dem Pico de las Nieves, lege ich jedem ans Herz, der die Insel besucht! Alleine die Erfahrung zu machen, die wechselnden Wetterbedingungen und regionalen

Gran Canarias Berglandschaft

Gran Canarias Berglandschaft; Foto: Trau-Dich-Fee.de

Temperaturunterschiede zu erleben, ist die Tour Wert: Startet man im Süden bei strahlendem Sonnenschein und sehr hohen Temperaturen, kann man von erheblich niedrigeren Temperaturen sowie teilweise erhöhten Wind- und Regenverhältnissen in den Bergen überrascht werden.

 

Tipp: Egal wie warm es beim Start der Berg-Tour ist – nehmt vorsichtshalber eine Jacke oder einen Pullover mit!

Berglandschaft Gran Canaria

Zwischenstopp auf dem Weg zum Pico de las Nieves.

Der Weg zum Pico de las Nieves führt durch urige, einheimische Dörfer, was einen besonderen Kontrast zu dem sehr touristischen Süden darstellt. Die Straßen zum Gipfel sind sehr kurvig und eng! Aus diesem Grund ist es ein ungeschriebenes Gesetz, vor uneinsichtigen Kurven zu hupen, damit der Gegenverkehr bescheid weiß und das Unfallrisiko gesenkt wird. Am Gipfel des Pico de las Nieves angekommen, erlebt man eine Kulisse, die an Faszination kaum zu übertreffen ist! Bei klarem, unbewölktem Himmel kann man von hier sogar auf die Nachbarinsel Teneriffa schauen.

Traumhafte Orte mit besonderem Charme

Puerto Rico Gran Canaria

Mit dem Motorrad nach Puerto Rico zu fahren, macht noch mehr Spaß, als mit dem Auto.

Empfehlenswert sind auch Ausflüge zu den Orten Puerto Rico, Anfi und Puerto de Mogán im Süden von Gran Canaria. Jeder Ort hält mit seinem eigenen Charme eine besondere Atmosphäre bereit. Bei meinem letzten Urlaub bin ich mit dem Bus von Playa del Ingles (Maspalomas) nach Puerto Rico gefahren. Puerto Rico ist ein kleiner, aber feiner Ort im Süden, der bei Touristen besonders beliebt ist. Dort habe ich mir ein Ticket für eine Bootstour gekauft, um nach Puerto de Mogán zu schippern. Natürlich kommt man dort auch mit dem Auto oder Bus hin – so eine kleine Bootstour ist aber eine tolle Abwechslung! Schon aus der Ferne spürt man den besonderen Flair, den der Ort ausstrahlt. Puerto de Mogán ist ein wahres Paradies und wird nicht umsonst zuweilen auch „Klein Venedig“ genannt: Der alte Hafen und die urigen Straßengassen mit Pflanzen und wunderschönen Blumen laden zum Träumen und Verweilen ein.

Puerto de Mogán – Klein Venedig des Südens!

Puerto de Mogán Gran Canaria

Traumhafte Gassen in Puerto de Mogán!

Als ich das erste mal in Anfi war, kam ich aus dem Staunen nicht heraus. Ich war beeindruckt, wie vielseitig sich die Insel gestaltet, denn kein Ort gleicht dem anderen. Anfi wirkt wie eine kleine Insel für sich. Der Ort ist von einer gigantischen Hotelanlage geprägt, die den gesamten Ort abschirmt. Allein dieser Anblick ist so fesselnd, dass man mehrere Minuten nicht wegschauen kann. Die großen, gläsernen Aufzüge an der Fassade des Hotels haben mich besonders begeistert. Auch wenn ich selbst noch nicht Gast dieser Hotelanlage war – für eure Flitterwochen auf Gran Canaria ist sie mit Sicherheit eine gute Wahl. 

Party in den Flitterwochen?

Cocktail auf Gran Canaria genießen

Foto: pixabay.com

Wer in seinen Flitterwochen auch gerne mal richtig feiern oder etwas trinken gehen möchte, der ist im Süden von Gran Canaria an der richtigen Adresse. Playa del Ingels hält zum Beispiel viele Möglichkeiten bereit, Bars, Restaurants und Discotheken zu besuchen. Die Strandpromenade von Playa del Ingels zeichnet sich durch zahlreiche Bars und Restaurants aus: Von italienischen über chinesischen bis hin zu spanischen Restaurants ist dort für jeden Geschmack das Richtige dabei. Ganz in der Nähe befindet sich das Einkaufszentrum „Jumbo“, welches ebenfalls abwechslungsreiche Möglichkeiten bietet, um auszugehen.

In den nächsten Flieger steigen …

Playa del Ingles Gran Canaria

Der wunderschöne Strand von Playa del Ingles!

Langsam bekomme ich Fernweh und merke, dass ich meine ganzen Eindrücke und Empfehlungen gar nicht kurz zusammenfassen kann. Am liebsten würde ich noch so vieles erzählen! Und obwohl ich schon so oft auf Gran Canaria war, gibt es noch so viele Ecken, die ich nicht gesehen habe. Die Insel ist einfach so facettenreich und beeindruckend, dass man sich am Besten selbst ein Bild von dem wunderschönen Fleckchen macht.

Ich wünsche euch ganz tolle Flitterwochen und freue mich, wenn ich euch ein paar Tipps über Gran Canaria geben konnte! 🙂

Noch eine kleine Anekdote:

Was bekam ich serviert, als ich in einem Café auf Gran Canaria versucht habe, einen „Eiskaffee“ zu bestellen? Ganz einfach: Eine Tasse schwarzen Kaffee und ein Glas mit Eiswürfeln. Wirklich passiert! 😀

Die Variation eines „Eiskaffees“ auf Gran Canaria. 😀

 

Allgemeine Infos über Gran Canaria

Gran Canaria Flitterwochen

Foto: Trau-Dich-Fee.de

Nach Teneriffa und Fuerteventura ist Gran Canaria die drittgrößte der kanarischen Inseln. Das Besondere an der kreisförmigen Insel ist ihre klimatische sowie geographische Vielfalt: Während der Süden von einer Halbwüstenvegetation und somit von einer sehr trockenen Landschaft geprägt ist, findet man im Norden natürlich wachsende Lorbeerwälder. Sehr beeindruckend ist auch die gigantische Berg-Kulisse!