TOP
Brautpaarshooting Natascha Neustädter Hochzeitsfotograf Gummersbach

Euer Brautpaarshooting am Hochzeitstag ist ein ganz besonderer Programmpunkt. Im Vorfeld solltet ihr euch fragen, wie und wann ihr euer Brautpaarshooting machen wollt. Alleine oder mit Begleitpersonen? Direkt nach der Trauung oder sogar schon vorher beim „First Look“?

Wir geben euch 3 Tipps, damit euch die eine oder andere Entscheidung etwas leichter fällt. Und damit ihr direkt eine schöne Inspiration für eure eigenen Bilder bekommt, zeigen wir euch die schönen Fotos der Hochzeitsfotografin aus Gummersbach Natascha Neustädter.

1. Brautpaarshooting vor oder nach der Trauung?

Entscheidet ihr euch für ein Shooting vor eurer Trauung – also zum „First Look“–, genießt ihr den Gefühlsmix aus positiver Aufregung, gespannter Vorfreude und vor allem Zweisamkeit. Habt ihr Sorge, vor der Trauung für ein Shooting zu nervös und damit unentspannt zu sein? Dann könnt ihr euch natürlich auch für ein Brautpaarshooting nach der Trauung entscheiden. 🙂 Denn dann hat sich die erste Nervosität meistens gelegt. Falls ihr nach der Trauung für 1 – 2 Stunden mit eurem Hochzeitsfotografen verschwindet, plant am besten einen Unterhaltungspunkt für eure Gäste ein – wie z. B. ein Sektempfang mit Fingerfood und Hintergrundmusik. Alternativ könnt ihr natürlich sowohl vor als auch nach der Trauung Fotos von euch machen lassen oder ihr entscheidet euch für ein After-Wedding-Shooting.

Tipp: Ein Verlobungsshooting oder ein Save-the-Date-Shooting ist eine super Übung für euren Hochzeitstag! Wenn ihr bereits einmal gemeinsam vor der Kamera standet, werdet ihr am Hochzeitstag entspannter sein.

Tipps Brautpaarshooting

2. Welche Tageszeit ist am besten?

Professionelle Hochzeitsfotografen wissen schon, wie sie zu jeder Tageszeit mit dem Licht umgehen. Dennoch ist die pralle Mittagssonne eher unpraktisch, da das Licht harte Schatten wirft. Besser bietet sich die warme Nachmittagssonne an. Je nach Programmablauf könnt ihr vielleicht sogar ein Brautpaarshooting im Sonnenuntergang einkalkulieren. Das sorgt für eine wundervolle Atmosphäre auf den Bildern. 🙂 

Tipp Brautpaarshooting

 

3. Mit oder ohne Begleitpersonen?

Natürlich ist es super, wenn ihr am Hochzeitstag viele Fotos gemeinsam mit euren Trauzeugen, Familie und Freunden macht. Das Brautpaarshooting selbst ist aber wesentlich entspannter und emotionaler, wenn ihr nur zu zweit seid. Denn Gruppenbilder könnt ihr davor oder danach zu Hauf machen. 🙂 Überlegt euch im Vorfeld mit eurem Fotografen einen schönen Ort für eure Fotos und genießt diese 1 – 2 Stunden der Zweisamkeit an eurem Hochzeitstag.

Inspiration für euer Brautpaarshooting

 

Alle Fotos aus dieser Inspiration findest du hier:
Romantisches Brautpaarshooting im Sonnenuntergang 

Fotografie: Natascha Neustädter
Hair-Styling: Angelina Rehmann
Make Up: Jessica Scherebnenko – Eden Studio
Brautkleid: Braut- und Abendmode Mirau
Floristik: Blumenwerkstatt Isenburg Gummersbach